Klangstäbe für MFE-Kinder

Groß ist die Freude in der Kreismusikschule, dass für mehr als 500 Kinder im Landkreis die musikalische Früherziehung wieder starten konnte. Um das elementare Musizieren in Corona-Zeiten ohne Austausch von Kleininstrumenten möglich zu machen, gab es für alle Anfänger ein Begrüßungsgeschenk: Schreinermeister Richard Ott (Mitte rechts) aus Dorfen fertigte Klangstäbe aus Rotbuche in einer Sonderedition für die Kreismusikschule. Schulleiter Bernd Scheumaier (rechts), sein Stellvertreter Peter Hackel (links), Fachbereichsleiterin Gabi Maier (Mitte links) stellten die sonoren Klangstäbe vor und wünschen allen Schülerinnen und Schüler viel Begeisterung damit.

Zurück