Kreisvolksmusikpflege

Reinhard Loechle
Kreisvolksmusikpfleger, Landkreis Erding
E-Mail: reinhard.loechle@online.de
Tel.: 08122 3586
Handy: 0171 89 66 66 1
FAX: 08122 47 97 043
Korbinianstr. 19
85435 Erding

 

 

 

 

 

Veranstaltungen 2018, Auswahl

 

Montag, 22. Oktober, 20 Uhr: "Woher kommt und wohin geht die sog. Neue Volksmusik in Bayern?" Vortrag von Kreisvolksmusikpfleger Reinhard Loechle, Gasthof zur Post Erding

Sonntag, 11. November, 15 Uhr: Kreisvolksmusiktag, Hoagarten zum Martini, Steinkirchen, Gasthof Bruckmeier

Freitag, 14. Dezember, 18 Uhr: Erdinger Frauenkircherl: „Weihnachtslieder selber singen“ mit Bezirksvolksmusikpfleger Ernst Schusser und Reinhard Loechle.

Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr: Konzertsaal: "200 Jahre Stille Nacht", ein weihnachtlicher Hoagarten mit Geschichten zur Entstehung und Verbreitung des bekanntesten Weihnachtsliedes der Welt. Mit ausgesuchten Gesangs- und Volksmusikgruppen. Organisation und Sprecher Kreisvolksmusikpfleger Reinhard Loechle. Eintritt frei. Einlass um 15.45 Uhr

Montag, 24. Dezember, 17 Uhr: Traditionelles Turmblasen am Hl. Abend, Altbairische Blasmusik, KMS-Blaskapelle, Schrannenplatz Erding

 

 

 

 

INFO für alle Volksmusik-Interessenten:

-Das Volksmusik-Notenarchiv kann mit dem Volksmusikpfleger besucht werden, Terminabsprache telefonisch oder per E-Mail. Da es sich um eine Präsenzsammlung handelt, können zwar keine Noten ausgeliehen werden, urheberrechtlich nicht geschützte Noten dürfen kopiert werden, je Seite 10 Cent.

-Der Kreisvolksmusikpfleger ist nach telefonischer Rücksprache mit Terminvereinbarung in der Kreismusikschule Raum 208 1. Stock zu sprechen, T. 08122/3586 oder 0171 89 66 66 1 oder reinhard.loechle@online.de

- Auf besonderen Wunsch besucht der Kreisvolksmusikpfleger Proben von Gesangs- und Musikgruppen und gibt bei Bedarf Literaturvorschläge, Beratung und Ratschläge rund um die Volksmusik. Auf Wunsch können Volksmusikgruppen nach Terminvereinbarung mit dem Volksmusikpfleger in der Volksmusikstube der Kreismusikschule eine gemeinsame Probe durchführen.

- Wenn alte gedruckte und handschriftliche Notensammlungen oder alte Musikinstrumente gefunden oder aufgestöbert werden, bittet der Kreisvolksmusikpfleger um entsprechende Mitteilung, um den Fund prüfen zu können und ggf. dem Notenarchiv der Kreismusikschule zur Verfügung zu stellen.

- Der Kreisvolksmusikpfleger bittet die Bevölkerung um Hinweise auf Sängerinnen und Sänger im Landkreis Erding, die in ihrem Repertoire unbekannte oder selten gehörte weltliche und geistliche Gesänge haben, deren Erhaltung und Aufzeichnung für die kommenden Generationen wichtig erscheinen.